Golden Gate Bridge February 26, 2016

UNTERNEHMUNGEN IN SAN FRANCISCO

Mit ihren berühmten Kunst- und Kultureinrichtungen, hervorragenden Restaurants, Weltklasse-Einkaufsmöglichkeiten und wunderschönen Landschaften fehlt es der Stadt San Francisco nicht an Anreizen, etwas zu unternehmen. Werfen Sie einen Blick auf unsere Liste außergewöhnlicher Attraktionen, die Sie sich bei Ihrem Besuch keinesfalls entgehen lassen sollten!

1. Die Golden Gate Bridge, eines der meistfotografierten Wahrzeichen der Welt, beeindruckt selbst erfahrenste Globetrotter mit ihrer 2,7 Kilometern langen Spanne zwischen dem Norden San Franciscos und dem Süden von Marin County. Rund 120.000 Autos fahren tagtäglich über die Brücke. Es gibt auch einen Fußgängerweg, und auf der westlichen Seite sind zudem Fahrräder zugelassen. Sollten Sie über die Brücke radeln wollen, können Sie sich zum Beispiel in der Stadt bei Bike & View San Francisco, Bay City Bike Rentals, Blazing Saddles Bike Rentals oder anderen Unternehmen einen Fahrrad mieten. Halten Sie am Golden Gate Bridge Pavilion an der Südostseite der Brücke an, der auch ein Besucherzentrum, lehrreiche Exponate und mehr enthält, und laufen oder radeln Sie anschließend hinüber, um atemberaubende Panoramen zu genießen.

2. Cable Cars befördern die Menschen bereits seit dem späten 19. Jahrhundert durch San Francisco. Die Wagen laufen auf Schienen und werden von einem dicken Stahlseil gezogen, das unter der Erde verläuft. Sie werden das vertraute Klingen ihrer Glocken schon mehrere Straßenzüge entfernt vernehmen. Jede Fahrt beschert Ihnen faszinierende Aussichten auf die berühmten Hügel der Stadt und dazu eine einzigartige und spannende Bahnfahrt. Schauen Sie nach der Fahrt im San Francisco Cable Car Museum vorbei, um mehr über die Funktionsweise der Cable Cars zu erfahren – der Eintritt ist frei.

3. Alcatraz, das berüchtigte ehemalige Zuchthaus, liegt auf einer Insel inmitten der San Francisco Bay. Einige der meistgesuchten Schwerverbrecher der USA saßen hier während der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts ein. Die Besichtigung von Alcatraz ist spannend und unfasst auch eine herrliche Bootsfahrt über die Bucht und zurück. Nehmen Sie eine Fähre von Alcatraz Cruises ab Pier 43! Eine Reservierung wird dringend empfohlen.

4. Der Union Square bietet einige der besten Einkaufsmöglichkeiten der Welt. Große Kaufhäuser (wie Macy’s und Neiman Marcus) und die exklusivsten Designer-Boutiquen (wie Prada, Louis Vuitton und Kate Spade) sind hier vertreten. Der Levi’s Store in der Market Street, das Flaggschiff der Kette, ist einer der wenigen Orte der Welt, an denen man sich seine Levi’s-Jeans maßschneidern lassen kann.

5. PIER 39 nennt man oft das „Disneyland von San Francisco“, denn hier gibt es Vergnügen für jung und alt gleichermaßen. Von dieser Attraktion am Fisherman’s Wharf aus kann man eine Kalifornische Seelöwenkolonie beobachten, die sich in der Nähe des Piers niedergelassen haben. Von hier aus ist es nur ein kurzer Fußweg zum berühmten Wachsfigurenkabinett Madame Tussauds, zu den Kuriositäten von Ripley’s Believe It or Not!, zu den Unterwasserschönheiten des Aquarium of the Bay und zu zahlreichen Geschäften und Restaurants. Eine neue Attraktion in der Nähe des PIER 39 ist das San Francisco Dungeon, eine Reihe einstündiger Live-Shows und Fahrgeschäfte, in denen 200 Jahre Stadtgeschichte zum Leben erweckt werden.

6. Das Tor zum Chinatown an der Ecke von Grant Avenue und Bush Street wird Dragon Gate („Drachentor“) genannt. Dahinter liegen 24 Häuserblöcke voller Rummel und Hektik, vor allem entlang der Grant Avenue, der ältesten Straße von San Francisco. Diese Stadt innerhalb der Stadt erkundet man am besten zu Fuß: Exotische Geschäfte, renommierte Restaurants, Essensmärkte, Tempel und kleine Museen veranschaulichen die Kultur und Geschichte der chinesisch-amerikanischen Gemeinde von San Francisco.

7. Die Gastronomie von San Francisco ist eine Attraktion für sich. Um dem Ruf ihrer Stadt als beste Restaurantstadt Amerikas gerecht zu werden, übertreffen sich die Meisterköche von San Francisco gegenseitig, wenn es um beste regionale Zutaten, authentischen internationalen Geschmack und einen Hauch von kreativem Genie geht. Wählen Sie Ihre Lieblingsküche – chinesisch, japanisch, französisch, italienisch, spanisch, marokkanisch, indisch, malaysisch, mexikanisch, griechisch, russisch oder „Fusion“, eine Kombination einiger oder aller dieser Einflüsse. Lesen Sie mehr über die Gastronomie in San Francisco, wenn Sie mehr über die angesagtesten Restaurants der Stadt erfahren möchten!

8. Der Golden Gate Park, der sich vom Bezirk Haight-Ashbury bis zum Pazifik erstreckt, bietet über 400 Hektar Grünfläche und damit viel Platz für ein Picknick. Hier sind aber auch die eindrucksvolle Kunstsammlung des de Young Museum zu Hause, Tausende exotischer Pflanzenarten im Conservatory of Flowers, das Koret Children’s Quarter (ein Karussell und Spielplatz) und die California Academy of Sciences – der einzige Ort auf Erden mit einem Aquarium, einem Planetarium, einem Naturgeschichtsmuseum und einem vierstöckigen Regenwald unter einem einzigen Dach.

9. Ein Besuch in San Francisco wäre nicht vollständig ohne ein inspirierendes Kulturerlebnis. Die Stadt ist Heimat international anerkannter Gruppen der darstellenden Künste, darunter die San Francisco Symphony, die San Francisco Opera und das San Francisco Ballet. Im Asian Art Museum, im San Francisco Museum of Modern Art (bis einschließlich 2016 wegen Erweiterung geschlossen), in der Legion of Honor und in weiteren Museen und Galerien finden Sie herausragende Sammlungen klassischer und zeitgenössischer Kunst. In San Francisco sind aber auch innovative Einrichtungen wie das Exploratorium und das The Walt Disney Family Museum zu Hause. Sie finden weitere Informationen über Museen in San Francisco hier.

10. Die Vielfalt von San Francisco zeigt sich am deutlichsten in den bunten und lebendigen Stadtteilen. Viertel wie North Beach, Nob Hill und die Mission beleuchten jeweils unterschiedliche Aspekte der Kultur dieser Stadt und lassen sich leicht mit öffentlichen Verkehrsmitteln oder einer kurzen Taxifahrt erreichen. Genießen Sie einzigartige kulinarische Freuden, interessante Geschichte und farbenfrohe öffentliche Kunst bei Ihrem Streifzug durch die Bezirke!

11. San Francisco ist der perfekte Ausgangspunkt für Tagesausflüge in die Umgebung. Die Weinbauregion von Sonoma County liegt nur 70 km nördlich und wartet mit über 400 Weingütern, kilometerlanger schroffer Pazifikküste und hohen Mammutbaumwäldern auf. Ganz in der Nähe liegt das Napa Valley, das weithin anerkannt ist als Kaliforniens erste Adresse für edlen Wein und gutes Essen. Richtung Süden können Sie einen der Top-Road-Trips der USA erleben bei einer Fahrt entlang der Küste auf dem Pacific Coast Highway. Halten Sie in Santa Cruz an, einem Paradies für Strandgutsammler, oder in Monterey County, wo berühmte Golfplätze wie Pebble Beach und Attraktionen wie das Monterey Bay Aquarium zu finden sind.