August 03, 2018

8 IKONISCHE SPEISEN UND GETRÄNKE SAN FRANCISCOS

San Francisco ist ein kulinarisches Mekka, das sich mit einigen der großartigsten Städte der Welt messen kann. Vom San Francisco Sauerteigbrot bis hin zum Original-Mission-Burrito – die Stadt an der Bucht lädt zu einer Fülle berühmter Speisen ein, die man sonst nirgendwo findet. Acht Speisen reichen nicht? Sie finden mehr auf unserer Liste mit ikonischen Speisen der verschiedenen Neighborhoods.

Anchor Steam Beer

Die erste Craft-Bier-Brauerei der USA wurde während des Goldrauschs 1896 gegründet. Dieses beliebte Produkt der Stadt im Nebel ist damit fast so alt wie die Stadt selbst. Der Name erinnert an die Zeit, als die Braumeister unter primitiven Bedingungen arbeiteten und die Bierwürze statt mit Eis auf den kühlen Dächern der Stadt abkühlten. Die warme Flüssigkeit dampfte in der frischen Nachtluft – daher der Name Anchor Steam. Heute können Besucher eine Führung durch die Brauerei mit einer Verkostung dieses ikonischen Getränks aus San Francisco verbinden.

Irish Coffee aus dem Buena Vista Cafe

Ironischerweise wurde Irish Coffee nicht auf der grünen Insel so beliebt. Das Getränk wurde in San Francisco vermarktet, nachdem Jack Koeppler, Miteigentümer des Buena Vista Cafes, den internationalen Reiseschriftsteller Stanton Delaplane herausforderte, ihm dabei zu helfen, einen hoch gepriesenen „Irish Coffee“ nachzumachen, der in einem Flughafen in Irland serviert wurde. Die beiden experimentierten und schufen letztendlich die perfekte Kombination aus heißem Kaffee, irischem Whiskey und Schlagsahne. Heutzutage serviert das Buena Vista Cafe auf der Hyde Street Berichten zufolge bis zu 2.000 Tassen Irish Coffee pro Tag!

Sauerteigbrot von Boudin Sourdough

Bei einer Reise nach San Francisco darf eine Muschelsuppe in einer Brotschüssel aus der Boudin-Fabrik nicht fehlen. Das Unternehmen, von Boudin selbst als „Original San Francisco Sourdough“ bezeichnet, nahm 1849 mit der Perfektionierung des Rezepts durch Isidore Boudin den Betrieb auf und ist der längste kontinuierlich arbeitende Betrieb der Stadt. Die berühmte Brotfabrik auf Fisherman's Wharf serviert nicht nur Brotschüsseln, sondern auch Tierfiguren aus Brot für Kinder.

Mission-Burrito im Mission District

Dieser im Mission-Stil zubereitete Burrito stammt ursprünglich aus dem Mission District in San Francisco, einer Neighborhood, die schon immer stark von der mittelamerikanischen Kultur geprägt war. Der für seine Riesenportion bekannte Mission-Burrito ist mit extra Reis und anderen Köstlichkeiten wie Sauerrahm, Guacamole und Salsa gefüllt. Hunderte von Taquerias der Stadt servieren Burritos á la San Francisco. Bei El Farolito oder in der Taqueria La Cumbre kommen Sie in den Genuss eines waschechten San Francisco-Burritos.

Meeresfrüchte auf der Fisherman's Wharf

Fisherman‘s Wharf, früher der Arbeitsort von chinesischen und italienischen Einwanderern, ist heute ein Paradies für Liebhaber von Meeresfrüchten, das seine multikulturelle Geschichte widerspiegelt. Cioppino, ein italienisch-amerikanischer Meeresfrüchteeintopf, wurde erfunden, um Reste von Meeresfrüchten aufzubrauchen. Schon bald war das Gericht auf den Speisekarten von Restaurants wie Alioto's zu finden. Inzwischen ist es ein sehr beliebtes Gericht. San Francisco ist ebenfalls berühmt für kalifornische Taschenkrebse, die während ihrer Fangzeit im Winter als „Dungeness Crab“ auf dem Menü stehen, sowie für Austern. Sollte Sie der Appetit auf Austern überkommen, während Sie sich auf der Fisherman‘s Wharf befinden, können wir Ihnen Fog Harbor Fish House empfehlen. Die meisten Restaurants beziehen ihre Fische und Krebse immer noch direkt von den Booten der lokalen Fischer. 

Dim Sum in Chinatown

Von Imbissstuben wie der Golden Gate Bakery bis zu Restaurants wie der Lai Hong Lounge – die belebten Straßen von Chinatown sind perfekt für Dim Sum. Das traditionell zum Frühstück gegessene Dim Sum ist eine Mischung aus mundgerechtem Gebäck, gedämpften Klößchen und Gemüsegerichten. In den etwas anspruchsvolleren Restaurants erhalten Sie zu Ihrem Essen Tee, und die Kellner bieten auf einem Rollwagen, den sie um die vollbesetzten Tische manövrieren, essfertige Angebote feil. Aber natürlich können Sie auch frische Gerichte von der Speisekarte bestellen.

Martini in North Beach

Der Martini wurde eigentlich im Occidental Hotel in San Francisco erfunden. Aber da das Hotel im Erdbeben von 1906 und dem darauffolgenden Feuer zerstört wurde, ist der nächstbeste Ort für einen Martini in North Beach, einer Bastion für italienisches Essen mit einer beschwingten Barszene. Vor dem Genuss eines klassischen Cocktails aus San Francisco sollten Sie sich ein herzhaftes Abendessen in Tony's Pizza Napoletana oder Original Joe's schmecken lassen. Die Neighborhood im Norden der Stadt weist einen Ausblick auf den Geburtsort des Martinez-Cocktails auf, der gleichnamigen Stadt, die man auf der anderen Seite der Bucht gerade noch wahrnehmen kann. Eines Tages ließ man beim Mixen des Martinez – einer Kombination aus Gin, Wermut und Maraschino-Likör – den Likör weg, und der moderne Martini war geboren.

Schokolade am Ghirardelli Square

In den 1850ern gründete der aus Italien eingewanderte Domenica „Domingo“ Ghirardelli in den Gebäuden der ehemaligen Pioneer Woolen Mills seine Schokoladenmanufaktur. Nachdem die Fabrik in den 1960er Jahren nach San Leandro verlagert wurde, erwarb eine Gruppe von Einwohnern San Franciscos die Gebäude, da sie den Abriss der ikonischen Fabrik befürchtete, und wandelte sie in das kleine Einkaufszentrum von heute um. Besucher können noch immer die für die Schokoladenproduktion verwendeten Anlagen besichtigen, während sie Eisbecher mit heißer Schokoladensoße und Stücke der leckeren Ghirardelli-Milchschokolade probieren.